Diese Beautyrituale dürfen im Sommer nicht fehlen

Wer im Sommer Haut zeigen möchte, sollte einige Beautyrituale etablieren. Gepflegte, glatte Haut, optisch ansprechende Füße und einige Merkmale mehr sehen in Sommerkleidung toll aus. Zudem macht es schlicht Spaß, sich einmal ganz dem eigenen Körper zu widmen.

Gepflegte Haut in allen Körperregionen

Für viele Menschen gehört es gerade im Sommer dazu, dass die Achseln, die Bikinizone und die Beine ohne dunkle Haare oder kratzige Stoppeln daherkommen. Ob Brazilian Wax bei Tara-Cosmetics, ein klassischer Epilierer oder der gute alte Rasierer – vor der Behandlung nutzt man ein Peeling, damit die Haare nicht einwachsen. Zudem werden die Stellen gründlich eingecremt, damit Rötungen schnell verblassen und die strapazierte Haut durchfeuchtet wird. Wem das noch nicht reicht, der behandelt den Körper mit einem Selbstbräuner. Das Ergebnis sieht gleichmäßiger aus, wenn die Stellen vorher mit einem Peeling-Schwamm behandelt werden. Je nach Methode wird der Selbstbräuner einmal pro Woche nachgetragen. Die Haarentfernung führen Anwender alle paar Wochen bei Waxing sowie Epilation und alle paar Tage beim Rasieren durch.

Ansehnliche Füße machen Sandalentragen schönerBrazilian Wax

Wer im Sommer gerne offene Schuhe trägt und damit eine gute Figur machen möchte, sollte die Füße mindestens einmal pro Woche pflegen. Nach einem angenehmen Fußbad mit Badesalz oder pflegenden Ölen wird die überschüssige Hornhaut entfernt. Hierbei geht man sehr vorsichtig vor, weil das durchblutete Gewebe nicht verletzt werden darf. Einfach klappt es mit einem natürlichen Bimsstein. Soll es schneller gehen und die Hornhaut ist an einigen Stellen sehr ausgeprägt, schafft ein Hornhauthobel Abhilfe.

Danach  die Fußnägel mit einem Nagelknipser oder der Schere kürzen. Die Ecken rundet man leicht ab, damit die Nägel nicht einwachsen. Wer das gerne möchte, kann die Nägel anschließend lackieren – entweder in einer sommerlichen Farbe oder ganz dezent. Damit die Füße lange gepflegt bleiben und nicht austrocknen, werden sie am beste jeden Abend mit einer reichhaltigen Fußcreme gepflegt. Diese enthält Urea oder andere feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe, welche Fußsohlen, Fersen und Zehen noch schöner aussehen lassen. Wer den ganzen Tag über barfuß läuft oder generell viel auf den Beinen ist, sollte die Füße abends bewusst entspannen. Eine Fußmassage hilft, die Durchblutung anzuregen.

Gut in Form im Sommer

Gerade bei hohen Temperaturen möchten viele Menschen knappe Kleider, anliegende Shirts und extrakurze Hosen sowie Röcke tragen. Wer sich unwohl fühlt, weil er nicht mit der eigenen Körperform zufrieden ist, sollte etwas für sich tun. Wechselbäder helfen dabei, schon morgens in Schwung zu kommen. Mit einem Luffahandschuh werden der Bauch, der Po und die Oberschenkel sanft kreisend massiert. Dadurch wirkt die Haut straffer und Dellen werden abgemildert. Danach tragen Anwender natürliche Öle auf, welche die Haut strahlen lassen.