Umzug ins Altersheim: Das müssen Sie beim Umzug beachten

Senioren, die ins Altersheim umziehen, sind auf die individuelle Hilfe ihrer Angehörigen angewiesen. Verwandte müssen den Umzug planen und dabei die Besonderheiten des Seniors berücksichtigen. Der Umzug besteht unter anderem aus der Entrümpelung in Wuppertal. Professionelle Hilfe gibt es durch Umzugsunternehmen.

Umzugsliste erstellen

In einem Seniorenhaushalt sammeln sich über Jahrzehnte allerhand Haushaltsgegenstände an. Die Haushaltsauflösung in Wuppertal ist deshalb sorgfältig zu strukturieren. Um sich eine Übersicht aller Haushaltsgegenstände zu verschaffen, wird jeder Raum begangen. Für jedes Zimmer wird zunächst eine Gesamtliste mit allen vorhandenen Gegenständen erstellt. Anschließend wird beschlossen, welche Artikel mit ins Altersheim ziehen.

Anhand der Listen wird ersichtlich, welche Haushaltswaren einen Wert besitzen, den viele Umzugsfirmen bei der Wohnungsauflösung in Wuppertal anrechnen. Andere brauchbare Gegenstände sind zu verschenken, damit bedürftige Menschen davon profitieren.

Wohnungsauflösung Wuppertal

Umzugsunternehmen kontaktieren

Ist der Umzug umfangreich, so hilft das Umzugsunternehmen mit einer individuellen Serviceleistung. Reichen Möbelpacker und ein Transporter mit Fahrer aus oder besteht der Bedarf einer Komplettlösung? Der Vorteil einer vollständigen Umzugsleistung durch eine Umzugsfirma besteht darin, dass alle Umzugsarbeiten durch ein erfahrenes Umzugsteam erfolgt.

Das verringert die Arbeitszeit und Angehörige müssen sich nicht allein um die bürokratischen Aufgaben kümmern. Zu denen zählt unter anderem die Einrichtung der Halteverbotszone. Umzugsunternehmen erhalten für die Haushaltsauflösung in Wuppertal immer dann eine Haltesondergenehmigung, wenn kein kundeneigener Stellplatz ausreichend Stellfläche für den Umzugswagen bietet. Das Halteverbot ist rechtzeitig beim Straßenverkehrsamt anzumelden.

Angebote vergleichen

Übernimmt der Senior die Umzugskosten, ist unbedingt auf das vorhandene Budget zu achten. Demente Senioren sollten unter keinen Umständen die Verhandlungen mit dem Umzugsunternehmen alleine führen.

Am besten holen Angehörige mehrere Angebote ein und vergleichen sie im Punkt Preis-Leistung. Drei kostenlose Kostenvoranschläge reichen aus, um ein gutes Angebot zu finden. Online gibt es außerdem Vergleichsportale, die das beste Preis-Leistungs-Angebot ermitteln.

Senior am Umzugstag unterstützen

Vielen Senioren fällt der Umzug in das Altersheim schwer. Es ist einerseits die Erkenntnis, sein Leben nicht mehr ohne Hilfe bewältigen zu können und die Tatsache, künftig unter Beobachtung zu stehen. Selbstverständlich handelt es sich nicht um eine permanente Überwachung, allerdings sind die Pflegekräfte im Altersheim dafür zuständig, die Sicherheit der Bewohner zu gewährleisten. Dafür sind Kontrollen und Gespräche mit den Bewohnern zwingend notwendig.

Sehr wichtig bei der Wohnungsauflösung in Wuppertal ist die Trennung von dem einen oder anderen Erinnerungsstück. Der Umzug ins Altersheim ist von vielen Emotionen begleitet, weshalb Senioren am Umzugstag keinesfalls alleine bleiben dürfen.

Medikamente und medizinische Geräte

Bevor der Umzug mit der Entrümpelung in Wuppertal beginnt, sind alle Medikamente und medizinischen Geräte und Hilfsmittel zu sichern und am besten mit einem Privatfahrzeug zum Altersheim zu transportieren.