Studienwahl – Wie geht es nach dem Abi weiter!?

Abi geschafft – was jetzt? Viele Jugendliche stehen nach dem Abitur vor der großen Frage, was sie später einmal machen oder lernen möchten. Um die spätere berufliche Laufbahn so gut es geht vorzubereiten, studieren viele Abiturient*innen erst einmal, um das große Meer an beruflichen Möglichkeiten einzugrenzen. Doch dabei wartet dort schon die nächste Wahl: Welche Studienwahl ist die richtige?

Die Wahl des richtigen Studiums

Bei der Wahl des richtigen Studienplatzes ist eine erste Orientierung entscheidend. Wer sich im Laufe des Abiturs bereits mit einem bestimmten Thema identifizieren konnte, hat die Wahl, dieses Themengebiet im Laufe eines Studiums weiter zu vertiefen. Biologie-Interessierte könnten sich beispielsweise an ein Biologie-Studium wagen, in dem sie weiter in alle Bereiche eintauchen können und hinterher die Möglichkeit zur beruflichen Weiterbildung haben.

Zudem stehen von der Agentur für Arbeit und diversen Anbietern Internetseiten zur Verfügung, welche die Wahl des richtigen Studiums durch einen einfachen Test erleichtern.

Kein Studienplatz bekommen – Das sind die Möglichkeiten

Studenten in einer VorlesungNeben der Auswahl des Themengebietes ist die richtige Zeit zur Einschreibung essentiell. Eine rechtzeitige Anmeldung nach der Ausgabe des Abiturzeugnisses kann die Chancen auf einen Studienplatz stark verbessern. Um diese Anmeldechancen noch weiter zu steigern, sollten die – an der jeweiligen Universität geltenden – Einschreibebestimmungen vorher genaustens gelesen werden, um eine Unterqualifizierung zu vermeiden.

Wenn der Studienplatz aufgrund von unverständlichen Bestimmungen abgelehnt wird, welche rein aus persönlichen Gründen der Universität getroffen wurde, kann der Studienplatz in der letzten Instanz auch eingeklagt werden.

Eine Studienplatzklage kann aber je nach Studiengang und Bundesland mit Kosten von rund 600 EUR bis 1000 EUR gerechnet werden. Dies ist gerade für Haushalte mit geringem Einkommen eine sehr hohe Summe und kann meist nur mit einem Kredit oder einer Rechtsschutzversicherung gelöst werden. Für Studienplätze in der Psychologie sind diese Klagen jedoch meist notwendig, da die Plätze in diesem Studienfach meist begrenzt sind und so ein Studienplatz einklagen in Psychologie meist notwendig ist.

Fazit – Der erfolgreiche Weg nach dem Abitur

Welche Berufe in der Regel erfolgreicher sind als andere, lässt sich meist im Internet schnell herausfinden. Es sollte aber darauf geachtet werden, dass die Wahl des richtigen Studienplatzes nicht allein vom Geld abhängt. Bei der Wahl des Studiums sollte auch ein Augenmerk auf die spätere Erfüllung eines großen Wunsches oder die zukünftige Lebensfreude im richtigen Beruf gelegt werden. Sollte sich dieser Traum aufgrund von unverständlichen Regelungen an den jeweiligen Universitäten nicht erfüllen lassen, so kann eine Klage eventuell weiterhelfen und einen wichtigen Standpunkt für das spätere Erwachsenenleben setzen.

Bildnachweis:
DDRockstar – stock.adobe.com